Tagesberichte

Samstag, 22. März 2014

Programmgemäss versammelten sich die GCK-Senioren um 10:50 Uhr bei der Gruppenabfertigung im Flughafen Zürich zur diesjährigen Frühjahresreise nach der Insel Zypern. Jean-Pierre Bozzolo übernimmt während dieser Reise die Aufgabe des Berichterstatters, der die wesentlichsten Ereignisse in Bild und Wort festhält.

Die Reiseleitung übernimmt in gewohnt umsichtiger Art unser Général de Voyages Roger Marcolin. Als technischer Reisedirektor wird unser Senioren-Captain Jean-Pierre ein wachsames Auge auf die golferischen Belange werfen.

Jean-Pierre berichtet, dass die Reise mit der Fluggesellschaft Swiss problemlos verlaufen ist. Pünktlich um 17:30 Lokalzeit landete die Reisegruppe auf der Ferieninsel unter blauem Himmel. Nach dem Bezug des Hotels (Intercontinental Aphrodite Hills Resort) richteten sich die Senioren gemütlich ein und versammelten sich zur Wochen-Befehlsausgabe und zum ersten gemütlichen Nachtessen. 

Max Tschopp konnte heute den 79. Geburtstag feiern. Herzliche Gratulation dir lieber Max zum frohen Fest verbunden mit den besten Wünschen für Gesundheit, Frohmut und vielen Birdies.

Golf wurde heute noch nicht gespielt.

Zum Anfang

Sonntag, 23. März 2014

Bei sonnigem und warmem Wetter spielten heute die GCK Senioren eine Runde auf dem Platz des Secret Valley Golf Club. In Zweierteams kämpften jeweils ein Tiger-Spieler und Rabbit-Golfer nach den Regeln eines Fourball Better Ball um die begehrten Netto-Punkte. Mit dem Turnier gedachten die GCK-Senioren ihrem leider verstorbenen Kameraden Paul Hiestand, der diese Spielform jeweils als der Höhepunkt seiner golferischen Karriere bezeichnete!

Die Rangliste zeigte die folgenden Teams auf dem Treppchen:

  • 1. Rang: Max Tschopp & Christof Selden mit 42 Punkten
  • 2. Rang: Heikki Poutanen & Josef Roos mit 41 Punkten
  • 3. Rang: Josef Dorigo & Josef Steiner mit 40 Punkten
  • Gewinner des Sepp Steiner-Euro-Preises: Toni Bühler & Josef Donauer

Zu erwähnen sind auch Urs Kohler, der am letzten Loch, einem Par 5, mit einem Eagle einlochte, sowie Heikki Poutanen, der den Preis aus der Nearest to the Pin-Competition abholte.

Allen erfolgreichen Golfern herzliche Gratulation. Macht weiter so!!

Nach dem Ausruhen und der Retablierung besammelten sich die GCK Senioren im Hotel zum gemütlichen Nachtessen. 

Zum Anfang


Montag, 24. März 2014

Heute "bezwangen" die GCK-Senioren den Platz des Aphrodite Hills Golf Clubs. Die mit vielen Gelände-Schikanen ausgelegten Spielbahnen verlangten von den Golfern viel Mut zum Ballverlust! Die Verbindungswege erforderten beinahe mehr kartfahrerische Fähigkeiten als golferische Spieltechniken. Zwischen den Löchern mussten bis zu 1 km zurückgelegt werden. Am Loch 7, einem Par 3, das einen Carry von rund 100 Meter erforderte, betrug die Fahrezeit zwischen Abschlag und Grün rund 5 Minuten! Ohne Cart, dessen Preis übrigens in der Greenfee enthalten war, ist dieser Platz nicht in einer aktzeptierbaren Zeit und ohne körperliche Erschöpfung zu absolvieren. 

Trotz den geschilderten Tücken des Platzes konnte unser Captain gute Resultate aus dem Stableford-Turnier verkünden:

  • 1. Brutto: Jean-Pierre Bozzolo, 24 Punkte
  • 1. Netto: Christof Selden, 34 Punkte
  • 2. Netto (ohne Preis): Jean-Pierre Bozzolo, 33 Punkte
  • 2. Netto (mit Preis): Urs Villiger, 32 Punkte
  • 3. Netto: Toni Bühler, 29 Punkte
  • 4. Netto: Holger Heidrich, 29 Punkte, Gewinner des Sepp Steiner 10 Euro-Preises
  • 10. Netto: Franz Rüttimann, 26 Punkte, Gewinner des Sepp Donauer Ball-Preises
  • Nearest to the Pin: Christof Selden, Gewinner einer Swatch, gesponsert von Bruno Iten

Herzliche Gratulation den hervorragenden Golfern zu den schönen Erfolgen unter der strahlenden Sonne auf der Insel Zypern. Wir alle gratulieren besonders Christof Selden zum 55. Geburtstag und  wünschen ihm alles Gute, Gesundheit und viele golferische Highlights. Mit dem heutigen Tag ist Christof ein "echter GCK-Senior"!

Nach den verdienten Durstlöschern im Loch 19 des Golfclubs und einer gründlichen Dusche im Hotel versammelten sich die Senioren am Abend zum Transfer nach Pissouri und zum Meze-Nachtessen im Restaurant «Two Friends».

Zum Anfang

Dienstag, 25. März 2014

Heute absolvierten die GCK-Senioren die 18 Spielbahnen des Minthis Hills Golf Clubs. Die Anlage ist rund 40 Car-Minuten entfernt vom Hotel. Die schöne Platz und die gepflegten Fairways boten faire Turnierbedingungen; dies insbesondere, da die Spielbahnen grossflächig nebeneinander lagen und wenig Geländeabwechslung boten. Das Clubhaus jedoch war grosse Klasse!

Während der Rangverkündigung konnte unser Captain über ansprechende Resultate berichten:

  • 1. Brutto: Heikki Poutanen mit 26 Punkten
  • 1. Netto: Urs Buner mit 35 Punkten, 17 auf den Backnines
  • 2. Netto: Bruno Iten mit 35 Punkten, 15 auf den Backnines
  • 3. Netto: Heikki Poutanen mit 34 Punkten, 17 auf den Backnines (ohne Preis)
  • 3. Netto: Christof Selden mit 34 Punktens, 16 auf den Backnines (mit Preis)
  • 4. Netto: Hans Warnke mit 32 Punkten, Gewinner der 10 Euros von Sepp Steiner
  • 10. Netto: Sepp Steiner mit 27 Punkten, Gewinner der Bälle von Sepp Donauer
  • Nearest to the Pin: Heikki Poutanen, Gewinner einer Swatch von Bruno Iten.

Das Wetter war wie gewohnt sonnig. Herzliche Gratulation den zahlreichen Preisgewinnern.

Am Abend trafen sich die Reiseteilnehmer zum Nachtessen in einer «Fischtaverne» am Hafen in Pafos. 

Zum Anfang


Mittwoch, 26. März 2014

Nach dem nahrhaften und gemütlichen Frühstück im Hotel starteten heute die GCK-Senioren zum zweiten Mal auf dem T1 des Aphrodite Hills Golf Clubs zu einem Stableford-Turnier. Wiederum empfing sie ein schön gepflegter Platz mit vielen Herausforderungen im Gelände. Bekanntlich sind auf diesem Platz neben golferischem Können auch Fahrgeschicklichkeit mit dem Golffahrzeug gefordert. Diese "Erschwernisse" steckten die Senioren jedoch problemlos weg - die Sonne schien mit viel Frühlingswärme.

Die Resultate des heutigen Turniers sind die folgenden:

  • 1. Brutto: Heikki Poutanen mit 25 Punkten
  • 1. Netto: Bruno Iten mit 38 Punkten, neues Handicap 15.7
  • 2. Netto: Christof Selden mit 37 Punkten, neues Handicap 18.1
  • 3. Netto: Franz Rüttimann mit 35 Punkten
  • 4. Netto: Josef Dorigo mit 33 Punkten, Gewinner der 10 Euros von Sepp Steiner
  • 10. Netto: Jean-Pierre Bozzolo mit 28 Punkten und Gewinner von 3 Bällen von Josef Donauer
  • Nearest to the Pin: Max Tschopp, Gewinner einer Swatch von Bruno Iten!

 

Die Reiseteilnehmer gratulieren den glücklichen Golfern zum Treppchenplatz und zum tieferen Handicap.

Nach reichlich Zeit für Erholung traf sich die Reisegruppe am Abend im Hotel zu einem feinen Apéro mit anschliessendem Asien-Buffet.

Zum Anfang

Donnerstag, 27. März 2014

Heute standen die 18 Spielbahnen des Eléa Golf Clubs auf dem Programm. Wiederum bei schönsten und wärmsten Wetterverhältnissen sammelten die Zweierteams besonders viele Punkte auf den Greens. Wir spielten ein nicht zur Wochenwertung zählendes Daytona-Turnier. Es geht bei diesem Teamspiel vor allem darum, auf jeder Bahn mindestens ein Nettopaar zu spielen.  Hat das Zweierteam dieses Ziel erreicht, wird das niedrigere der beiden gespielten Netto-Strokeresultate an erster Stelle und das andere Resultat an die zweite Stelle geschrieben (Beispiel: Ein Spieler locht auf einem Par 3 mit 3 Schlägen netto ein und der zweite Spieler braucht dafür 6 Schläge netto: Das auf die Scorekarte eingetragene Resultat ist 36). Erzielt keiner der beiden Teamspieler ein Nettopaar, dann wird das höhere der beiden gespielten Netto-Strokeresultate an erster Stelle und das andere Resultat an die zweite Stelle geschrieben (Beispiel: Ein Spieler locht auf einem Par 3 mit netto 4 Schlägen ein und der zweite Spieler braucht dafür 6 Schläge netto: Das auf die Scorekarte eingetragene Resultat ist somit 64).

Am besten haben folgende Paarungen die 18 Löcher geschafft:

  • 1. Heikki Poutanen & Erwin Hauger mit 841 Punkten
  • 2. Christof Selden & Josef Donauer mit 868 Punkten
  • 3. Urs Kohler & Urs Villiger mit 874 Punkten
  • 4. Jürg Bollag & Urs Buner, Gewinner der 10 Euro gesponsert von Sepp Steiner
  • 10. Josef Roos & Hans Warnke, Gewinner der Golfbälle von Josef Donauer
  • Gewinner des Nearest to the Pin-Preises von Bruno Iten: Josef Roos

Die Bilder bestätigen, dass das heutige Punkte-Sammelspiel allen Senioren viel Spass bereitete. Herzliche Gratulation den vielen Preisgewinnern!

Am Abend besammelte sich die Reisegruppe zur 40-minütigen Fahrt nach Limassol, wo das modern eingerichtete Restaurant «Artima Bistro» sie zum Nachtessen erwartete. Auch hier zeigen Jean-Pierre's Bilder, dass alle die leckeren Speisen und die gemütliche Runde unter Kameraden genossen. 

Zum Anfang

Freitag, 28. März 2014

Bei wiederum schönstem Wetter haben wir heute die letzte Runde der Zypern-Trophy auf dem Platz des Secret Valley GC, den wir bereits am 1. Tag gespielt hatten, absolviert. Gespielt wurde ein Stableford-Turnier. Die Flighteinteilung erfolgte entsprechend der Zwischenrangliste. Dass die Senioren auch nach der körperlich anstrengenden Golfwoche das Spiel mit dem weissen Ball meisterhaft beherrschten, zeigt der Blick auf die Tagesrangliste:

  • 1. Brutto: Heikki Poutanen mit 22 Punkten
  • 1. Netto: Urs Buner mit 35 Punkten
  • 2. Netto: Bruno Iten mit 34 Punkten
  • 3. Netto: Josef Steiner mit 31 Punkten
  • 4.. Netto: Urs Villiger mit 30 Punkten, Gewinner der 10 Euro von Sepp Steiner
  • 10. Netto: Peter Wollschlegel mit 27 Punkten, Gewinner der 3 Bälle von Josef Donauer
  • Nearest to the Pin: Jean-Pierre Bozzolo - Sponsoren: unsere 79 jährigen Max Tschopp und Röbi Widmer

Mit dem heutigen Turnier beendeten die GCK-Senioren den Wochenwettbewerb der Zypern-Trophy 2014. Zur Wochenwertung zählten alle Stablefor-Turniere. Das schlechteste Turnierresultat der Woche wurde nicht gewertet. Aus der mathematischen Meisterleistung unseres Captains Jean-Pierre Bozzolo ergab sich die folgende Rangliste der Wochenwertung:

  • 1. Brutto: Heikki Poutanen mit 89 Punkten
  • 1. Netto und Wochensieger: Christof Selden mit 147 Punkten
  • 2. Netto: Bruno Iten mit 137 Punkten
  • 3. Netto: Heikki Poutanen mit 134 Punkten (nicht preisberechtigt)
  • 3. Netto: Josef Dorigo mit 132 Punkten

Christof Selden konnte aus der Sponsorenhand von Josef Dorigo die begehrte Sieger-Trophäe entgegennehmen. Allen Golfern herzliche Gratulation zu den ansprechenden Ergebnissen!

Während dem heutigen Abschluss-Gala-Nachtessen (Menü vgl. das Foto im Album der Senioren) hielt die Reisegruppe aus Küssnacht nicht nur eine angeregte Rückschau auf die Wochenereignisse, sondern dankte allen Kollegen, welche zum guten Gelingen des Zypern-Events beitrugen. Dies übernahm im Namen aller "Hamburger" Thomas Hodel in einer humorvollen Ansprache. Vorerst bedankte er sich bei unserem Général de Voyages Roger Marcolin für die sichere und reibungslose Organisation des Aufenthalts. Auch bedankte er sich bei unserem Captain Jean-Pierre Bozzolo für die technische Betreuung der Turniere, die mathematisch/statistischen Arbeiten und die Tagesberichterstattung in Bild und Wort. Vielen Dank auch den Sponsoren Josef Donauer, Josef Dorigo, Bruno Iten, Josef Steiner, Max Tschopp, Röbi Widmer und den Apéro-Sponsoren. Als nachhaltiges und gewichtiges Zeichen des Dankes überreichte Thomas Hodel an Roger und Jean-Pierre einen von ihm am Strand ausgesuchten Stein mit den Unterschriften aller Teilnehmer sowie einen Batzen!

Zum Anfang

Samstag, 29. März 2014

Der heutige Tag begann wie üblich mit dem ausgedehnten Frühstück im Hotel. Anschliessend stand der Reisegruppe genügend Zeit für das Auschecken und die Erholung zur Verfügung. Am Nachmittag erfolgte dann der Transfer zum Flughafen Larnaca wo die Fluggesellschaft Swiss Plätze frei für den Rückflug nach Zürich hielt.

Mit dem heutigen Tag ging eine schöne, vom Wettergott wohlwollend begleitete Golfreise nach der Insel Zypern zu Ende.

Mit viel golferischem Training starten nun die GCK-Senioren in die Küssnachter Golf-Saison.

Zum Anfang