News und Berichte

Feliz navidad!

Von: Susanne Perren

Hoher Besuch von Golfwolke 7!

Weihnachten ist – wenn alles möglich wird. So geschehen an der glanzvollen, im Kerzenscheinambiente gehaltenen Weihnachtsfeier der Golf-Ladies in der Eventhütte Heuboden Holzhäusern am 3. Dezember 2019. Tief im Wald gelegen, wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen – so sie den Weg überhaupt bis zu dieser schönen, heimelig-modernen Hütte finden. Nicht allen Golf-Ladies ward das auf Anhieb gegeben, weshalb einige dem Navi folgend schier quer über den Golfplatz Holzhäusern fuhren. Gottlob trafen alle doch noch rechtzeitig ein – unwissend, dass ihnen an jenen Abend höherer himmlischer Besuch vorgesehen war. Davon sogleich.

Der Tunierbetrieb war aus unserem Blickwinkel gerückt, was die Stimmung zusätzlich hob. Die einzigen Löcher, von denen wir eifrig sprachen, kreisten allenfalls um Spitzbuben, respektive ob und wie viele wir davon bereits ausgestochen hätten. Weihnachtsvorbereitungen und Winterpläne wechselten Tischseiten, derweil wir fürstlich tafelten und verwöhnt wurden.

Wir fühlten uns behaglich und gaben uns dem gediegenen Abend hin, als plötzlich die Hintertüre aufflog. Siehe da! Uns erschienen wahrlich vier Engel. Im Jingle Bell Rock-Swing schwebten sie um unsere Tische und bezirzten uns. Was haben wir gelacht! Beinahe wären wir tanzend aufgesprungen, als Erzengel Michael (alias Robert Klauser), Erzengel Raffael (alias Felix Bitterli), Erzengel Gabriel (alias Fredy Staub) und Erzengel Uriel (alias Daniel Klauser) zur himmlischen Botschaftsverkündung ansetzten.

Es hat durchaus Vorteile, wenn Engel auftreten und nicht etwa der Nikolaus – der Tadel hält sich in Grenzen, dafür gibt’s üppig Geschenke. Acht schicke, im Gucci-Style verpackte Panettone übergaben die himmlischen Boten an:

•    Irma Kramer für ihre kommunikative Hochleistung innerhalb der Flights,
•    Marthe Dony für ihre kühne Eroberung der Herrengarderobe während des Geburtstagsturniers in Gruyère, welche sie einen zünftigen Augenblick später lässig-elegant wieder verlies – ungeachtet des männlichen Besuches,
•    Margrit Hotz für die edelste Dichterin, die uns zugleich als First Lady der Damensektion mit ihren 80 Jahren sattsam ein gutes Vorbild gibt, 
•    Gigi Klee für ihr abenteuerliches Zeitmaganagement, das sie trotz Verkehr am Hirzel oder Katzen daheim gerade rechtzeitig im Golfclub ankommen lässt,
•    Kathy Schaffner für ihr grosszügiges Sponsoring des angeblichen Hilfschauffeurs auf der Gruyère-Geburtstagsturnierfahrt,
•    Susanne Perren für die Bereicherung der Artenvielfalt (ihrem losen Walliser Dialektmundwerk geschuldet),
•    Fatima Tschopp für ihr temporeiches Spiel und
•    Rita Steiner für ihre kreative Berichterstattung.

Der charmant-amüsante Auftritt der Erzengel ging auf unserer Ladiescaptain’s Talent als Eventveranstalterin mit scherzhafter Ader mit feinem Hintersinn zurück. Doch bevor wir uns weitere Inszenierungen vor dem Klauserschen Weihnachtsbaum ausmalten – wo die Kostüme schon einmal sassen, wer weiss? – fegte uns Feliz Navidad von den Stühlen. Wir tanzten auf dieses und jenes Par im neuen Jahr!

Merry Christmas allen Golf-Ladies!


P.S. Selbst Engel brauchen Assistentinnen: Vergält’s Gott – Walliser pflegen zu monieren, dieser Gruss stamme aus einer Zeit, bevor das Geld erfunden worden sei – an unser Captains-Trio Andrea Klauser, Gigi Klee und Rosemarie Bopp.

zu den Fotos

25.12.2019 14:50 Alter: 62 Tage

Schon gelesen?

Pitchmarken richtig reparieren

Das durch den Ball verursachte Einschlagloch auf dem Grün. Unbedingt mit einer Pitchgabel ausbessern! Eine Pitchmarke, die innerhalb von 5 Minuten repariert wird, ist in 24 Stunden hergestellt. Bleibt sie aber 10 Minuten und länger nicht ausgebessert, braucht das Grün 15 Tage für die Regeneration. A