News und Berichte

2. Uslumpete - mit Partnerinnen und Ladies - 24.10.2019

Von: Lukas Marbacher

Zum Ausklang der Golfsaison 2019 trafen sich heute 15 Ladies und 12 Senioren zu einem fröhlichen Scramble Turnier auf Grossarni. Bereichert wurde der Anlass durch die Grosszügigkeit der beiden Sponsoren Erwin Purtschert und Armin Weinhold.

Die Meteo versprach für den ganzen Tag einen bewölkten Himmel, kühle Briese und Trockenheit. Die Wetterprofeten behielten Recht. Bei äusserst angenehmen Rahmenbedingungen kämpften die Dreierflights um möglichst wenig Schläge über die 18 Spielbahnen. Diese präsentierten sich im herbstlichen Gewand: Nasse Fairways mit Wurmhügeln und Krähenlöcher, harte und balltreue Greens und ballfressende Rough Flächen. Durch Besserlegen des Balls meisterten die Spielerinnen und Spieler jedoch diese besonderen Herausforderungen mit Bravour!

Zu den Resultaten: Die Nettoergebnisse der neun Teams lagen relativ nahe beieinander. Jürg Bollag und die beiden Ladies Komala Bracher und Lydia Purtschert konnten aus den Händen der Sponsoren die Preise für den ersten Rang netto entgegennehmen. Ihnen folgten die Teams Floriana Bozzolo, Margrit Hotz und Christine Weber sowie Erwin Purtschert, Margrit Baumann und Lukas Marbacher. Das beste Tagesresultat lieferten die Bruttosieger Ueli Schmidli, Maria Wittmer und Josef Donauer. Rosemarie Bopp und Jürg Bollag entschieden die Nearest to the Pin Competitions auf den Löchern sieben und 14 für sich. Herzliche Gratulation allen erfolgreichen Golferinnen und Golfern.

Ein grosses Dankeschön ging an die beiden Tagessponsoren Erwin Purtschert und Armin Weinhold. Sie verwöhnten die Golferinnen und Golfer mit einer nahrhaften bzw. wursthaltigen Zwischenverpflegung und einem kühlenden Apéro. Den Preisgewinnerinnen und -Gewinnern überreichten sie Flaschen mit köstlichem Rebensaft. Erwin und Armin - vielen Dank für eure Grosszügigkeit. Ihr habe uns allen einen perfekten Golftag geschenkt!

Während dem Nachtessen verabschiedeten sich die Turnierspierinnen und -Spieler mit Bedauern von Marzia Di Placido, die uns während der diesjährigen Saison mit viel Einsatz als Fachfrau für das Marketing betreute. Sie ist dieses Jahr bereits die vierte Person in einem "Team" von drei Personen im Sekretariat und Golfdesk, welche die Dienste quittiert. Leider bringt offenbar auch das beste und professionellste Coaching durch externe Spezialisten - und dies auch mit Schwergewicht auf der obersten operativen Führungsebene - keine Kontinuität! Wie lange lassen der Verwaltungsrat der GGB und die Clubmitglieder diesen dauernden "Neubeginn" noch zu?

zur Rangliste

zu den Fotos

26.10.2019 16:14 Alter: 19 Tage

Schon gelesen?

Drive zum nachlesen

Alle alten Drive Publikationen können Sie nun online nachlesen.