News und Berichte

JW1 – Lukas 75

Von: Jean-Pierre Bozzolo

Zu Ehren von Lukas und Gabi Baumgartner lud der Seniorenvorstand alle Teilnehmer zum Nachtessen ein!

Zugegeben die Wetterprognosen waren anfangs Woche nicht ideal und in Crans-Montana fand das European Master statt. Sind das aber wirklich treffende Gründe um Lukas, der für uns Senioren soviel hinter den Kulissen bewältigt, nicht mit einer Beteiligung an seinem Turnier die Ehre zu erweisen? Beim 5. unserer beliebten Jahreswertungs-turniere nahmen am letzten Donnerstag lediglich 39 Senioren teil, 15 davon meldeten sich sogar zum Nachtessen ab! Lukas, der eine Woche vorher anlässlich unseres Freundschaftstreffen mit dem GC DomatEms ankündigte, dass er für sein Turnier mindestens eine ebenso grosse Beteiligung – es waren 56 Senioren anwesend – erwartete, konnte seine Enttäuschung erstaunlicherweise gut verbergen und lud die Anwesenden nicht destotrotz zu einem genussvollen Apéro ein, den er sicher für mindestens die doppelte Anzahl bestellt hatte. Als Belohnung der Anwesenden und zu Ehre von Lukas und Gabi Baumgartner lud der Seniorenvorstand alle zum Nachtessen ein. Les absents ont toujours tort!

In Anwesenheit der meisten Anwärter auf den Gesamtsieg konnte Tagescaptain Pietro Hartmann Pius Ruckstuhl zum Nettogewinner mit 40 Stablefordpunkten erkoren, gefolgt von Urs Inderbitzin mit 38 und Urs Steffen 35! Die Bruttorangliste führte Jürg Aschmann mit 29 Bruttopunkten an. Da er aber am Abend nicht anwesend war, durfte Louis Falck mit 28 Bruttopunkten erben und den schönen Gutschein von Lukas in Empfang nehmen. Am genauesten spielten an den Löchern 7 und 14 Pietro Hartmann und Hans Speck! Herzliche Gratulation allen Gewinnern!

Vor den zwei letzten Jahreswertungsturnieren am 12.9.19 und 3.10.19 führt Pietro Hartmann sowohl die Brutto- wie auch die Nettorangliste an. In der Bruttokategorie sind Jürg Aschmann, Peter Krag, Heikki Poutanen und Ian Park seine engsten Verfolger. Netto sind dies Erwin Hefti, Karl Wicki, Ian Park, Heikki Poutanen und Jürg Aschmann.

Zum Schluss stand die Verabschiedung von Gabi Baumgartner auf dem Programm, bei welcher ich erwähnen musste, dass Gabi unter anderen Umständen gerne weiterhin im GCK-Sekretariat gearbeitet hätte. Es ist wirklich mehr als schade, dass wir nach dem Verlust von Andreas Ott, der zusammen mit Gabi an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 31. Oktober 2018 als die Hauptverantwortlichen für unseren Club hochgepriesen wurden, auch noch Gabi verlieren müssen. Ihr professioneller, zuverlässiger und grenzloser Einsatz sucht in der Szene seines Gleichen. Wir wünschen ihr für ihre Zukunft nur das Beste.

Zur Fotogallerie

02.09.2019 13:19 Alter: 18 Tage

Schon gelesen?

Ökologie auf dem Golfplatz

Clubmitglied Rosmarie Wollschlegel berichtet regelmässig über die Veränderungen innerhalb der Ökologie auf dem Golfplatz Grossarni.