News und Berichte

Captain's Trophy

Von: Andrea Klauser

Was kann man sich schöneres Wünschen als tolles Sommerwetter an einem der sportlichsten Turniere der Ladies Sektion! 53 Spielerinnen und 1 männliches Wesen in Form von Senioren Captain Willi Villiger als «Rose unter den Dornen» fanden sich zu meiner 2. Ladies Captains Trophy ein. Ich hatte sichtlich Freude!

Der Platz war nach dem Interclub Wochenende trotz der grossen Trockenheit in hervorragendem Zustand und ein aufkommendes, angenehmes Lüftchen bereitete die wohlersehnte Erfrischung. Die Zwischenverpflegung nach Loch 9, dieses Mal im Restaurant serviert, war eigentlich als «Zmorge» gedacht, da ich ein Morgenturnier ausgeschrieben hatte. Mit den 18 Flights wurde es für die späteren Spielerinnen dann eher ein Brunch, den jedoch alle sehr schätzten.

Mit Willy als «Hahn im Korb» und meinem Gast Josephine Flach aus Rastenmoos verbrachte ich eine lustige und unbekümmerte Golfrunde! Nach einem verdienten Apéro am späteren Nachmittag ging es anstelle eines Lunchs zum frühen Abendessen. Der Fitnessteller mit Lachs oder Poulet und ein kleiner Eiskaffee als Dessert war genau das Richtige in dieser Hitze.

Mit Spannung erwarteten die Ladies die Rangverkündigung. Erstmals nach 5 Jahren ging der Pokal an eine neue Siegerin. Regula Merz gewann dank wie sie sagte, zwei Scheiben Sonntagszopf mit Aprikosenkonfitüre, zwei Mal Käse und feinem Streuselkuchen, zusammen mit einem Espresso und einem Schluck Bouillon gegen den Salzverlust, die ehrenwerte Trophäe und erspielte sich souverän mit 76 Brutto und  62 Netto Schlägen erneut in die Liga der Single Handicap Spielerinnen! Herzliche Gratulation Regula. Nun wissen wir, dass die optimale Zwischenverpflegung zum Sieg verhelfen kann!

In der Kategorie 1 (Handicap 0 – 15.9) gewann Lucia Park mit sagenhaften 77 Schlägen, vor Sibylle Wietlisbach mit 84 Schlägen und Gitta Falck mit 85 Schlägen

In der Kategorie 2 (Handicap 16.0 – 21.9) gewann Chung Hyun Jung mit 37 Stableford vor Isette Hemelraad und Rosemarie Bopp mit je 36 Stableford Punkten.

In der Kategorie 3 (Handicap 22.0 – 54) sicherte sich Susanne Berger mit 43 Stableford den Sieg vor Gabriella Ziegler mit 42 Stableford und Marthe Dony mit 36 Stableford Punkten.

Die Spezialpreise Nearest to the Pin am Loch 7 ging an Esther Fässler, am Loch 14 an Hanny Schorno und am Loch 16 an Chung Hyun Jung.

Liebe Ladies – ein schöner Turniertag ist bereits wieder Geschichte! Schön, dass ihr dabei gewesen seid. Herzlichen Dank an alle die mich tatkräftig unterstützen und dazu beitragen, dass ich mein Amt mit so viel Freude ausüben darf.

Zu den Fotos

21.08.2018 12:49 Alter: 34 Tage

Schon gelesen?

Drive zum nachlesen

Alle alten Drive Publikationen können Sie nun online nachlesen.