News und Berichte

Turnier Daheim - 12. April 2018

Von: Werner Pfaffhauser

Durch das herrliche Frühlingswetter angespornt haben 39 Senioren, das von Peter Brunner gesponserte Turnier, guten Mutes in Angriff genommen. Weitere 35 Senioren waren entweder auf Reise in Portugal oder in Norditalien engagiert. Eine tolle Frühjahrsbilanz!

Das Wetter war tatsächlich ausgezeichnet. Die Fairways waren durch die Sonneneinstrahlung der letzten Tage trocken und hervorragend zu bespielen. Die Greens hatten schon fast Sommerstandard und die Roughs, mit einigen Ausnahmen, waren noch so, dass man seine verschlagenen Bälle leicht fand. Der Wind blies anfänglich von Süden und Westen bei einer Temperatur die angenehm war. Später am Nachmittag wechselte der Wind von Nordosten, etwas stärker und auch klar kühler. Am Loch 18 war er jedenfalls bemerkbar. Im Grossen und Ganzen aber trafen wir ausgezeichnete Verhältnisse an.

Die 13 Dreierflights spielten nach den Stableford Regeln. Die Stimmung auf dem Platz war wetterentsprechend locker und aufgestellt. Auf jeden Fall kamen die Flights zufrieden und mit den üblichen interessanten Erinnerungen zurück. Als grosser Sieger entpuppte sich Marius Zimmermann, der Brutto- und Nettowertung gewann. Er scheint in ausgezeichneter Frühjahrsform zu sein. Preise abgeräumt hat aber Kurt Birrer. Er war Zweiter der Nettowertung und hat die beiden Wertungen ‘Nearest to the Pin’ und ‘Longest Drive’ gewonnen. Marco Schuler, als Zweiter der Nettowertung gewann den 1. Preis, Kurt Birrer den 2. und  Erich Ammann den 3. Preis. Herzliche Gratulation den glücklichen und erfolgreichen Spielern.

Der Apéro wurde aus Temperaturgründen im Restaurant abgehalten.  Einige Senioren schätzen dies weil nach getaner „Arbeit“ der Drink sitzend genossen werden kann. Kann dies allenfalls auch in Zukunft stattfinden? Das anschliessende gemeinsame Nachtessen genoss man in gemütlicher Runde. Die Spargelcremesuppe war köstlich. Das Fisch- wie das Fleischgericht wurde allseits gerühmt.

Willy Villiger, unser Captain bedankte sich beim grosszügigen Sponsor, Peter Brunner, welcher sich bereit erklärt hat seine Sponsorentätigkeit nächstes Jahr fortzuführen – dies dann mit „Wunschflights“ wie’s von einigen gewünscht wurde. Vielen herzlichen Dank!

Zu den Fotos

 

 

12.04.2018 08:09 Alter: 245 Tage

Schon gelesen?

Pitchmarken richtig reparieren

Das durch den Ball verursachte Einschlagloch auf dem Grün. Unbedingt mit einer Pitchgabel ausbessern! Eine Pitchmarke, die innerhalb von 5 Minuten repariert wird, ist in 24 Stunden hergestellt. Bleibt sie aber 10 Minuten und länger nicht ausgebessert, braucht das Grün 15 Tage für die Regeneration. A