News und Berichte

JW5 - Salute Ticino - 3.8.2017

Von: Willy Villiger

Rekordhitze – für einige Senioren zu heiss für’s Golfspiel. Wer dabei war wurde von grosszügigen Sponsoren und ausgezeichnetem Essen und Trinken verwöhnt.

Wie von den Metereologen angekündigt – die Sonne brannte gnadenlos und machte uns ziemlich zu schaffen.  Wie halbtote Fliegen kehrten viele Spieler nach den 18 Löchern heim in’s Clubhaus, um sich bei einem kühlen Bier wieder aufzupäppeln. Kein Grund zum Klagen – es ist Sommer und gerne ertragen wir die sehr warme Temperatur; die kalten und nassen Tage werden schneller kommen als uns lieb ist. 

Der Platz ist in ausgezeichnetem Zustand, die Wiesen links und rechts gemäht. Verirrte Bälle werden fast immer gefunden. Unser Marshal hat nicht so viel zu tun – so kann er sich etwas dem Schatten nach bewegen und unser Tun beobachten.

Heute ist ein Senioren-Trio unser Sponsor.  Die drei treffen sich gerne im Tessin um sich dort nicht nur aber vorallem der Kulinarik und feinem Wein zu widmen. „Salute Ticino“ heisst das Motto des Turniers, dem Fredy Hottinger, Emanuel Obrist und Rolf Renz einen besonderen Stempel aufgedrückt haben. So ist die Zwischenverpflegung heute noch reichlicher als sonst – angereichert mit Focaccia mit Pastrani, Salami und Mortadella – fantastisch. Zum Apéro wird uns ein feiner Merlot Bianco „Biancofilo“ von Marcello Brissoni Ticino serviert, begleitet mit feinen Häppchen – natürlich auch tessinerisch. Die vorgeschlagenen Menus (Brassato mit Risotto, Lago Zander mit Pak Choi und Oliven-Kartoffelecrasse oder Polenta mit Gorgonzola) begeistern alle die in den Genuss dieser passenden und von unserem Wirt äusserst sorgfältig zubereiteten Leckereien kommen. Grosses Koopliment also in die Küche – aber auch dem Frontpersonal unter Leitung von Gianni, die uns auf der Terrasse einen Seniorenabend ermöglicht haben, den wir in bester Erinnerung behalten werden. Rolf Renz ist ein Weinkenner - wen wundert’s dass er auch einige der besten Sorten in seinem Keller lagert. Für heute brachte er einen ausgezeichneten Merlot mit, eine Besonderheit auch von Marcello Brissoni - dessen Geschichte er uns interessant und unterhaltsam erklärt.  Zur freudigen Überraschung für uns alle offerieren uns die 3 Sponsoren den gesamte Konsum an Flüssigem. Danke herzlich Rolf, Fredy und Emanuel – sehr grosszügig!

Die Rangliste zusammengefasst: Mit 33 Brutto ist Alan Chappell auf dem 1. Rang anzutreffen – den wunderschönen Preis, ein Korb mit Tessiner Leckereien gefüllt kann Peter Bohny abholen da Abwesende nicht preisberechtigt sind.  Bei den Nettosiegern landet Sponsor Rolf Renz auf dem 1. Rang. Er verzichtet grosszügigerweise auf den Preis, der von Willy Villiger mit gleichem Score von 35 Punkten geerbt wird.  Wegen Abwesenheiten freut sich unser Paparazzi Peter Wollschlegel über den 2. und Raoul Bussmann über den 3. Preis.  Nearest am Loch 7 ist Hendrik Prikken, am Loch 16 Erwin Purtschert und am Loch 1 mit dem 2. Schlag Ian Park.  Alle Anwesenden, insbesondere die Preisgewinner verdanken die schön präsentierten, mottogerechten und feinen Preis bei den Sponsoren.

Allen Spielern an dieser Stelle ein Kompliment seitens des Seniorencaptains: der Spielfluss trotz heissen Temperaturen war flüssig;  und auch erwähnt sei, dass die Pitchmarken fast konsequent gut ausgebessert worden sind. Dem Sponsorteam nochmals ein ganz herzliches Danke schön! Der Seniorencaptain hofft und freut sich, wenn andere Seniorenkollegen, insbesondere Herren die sich gerne etwas zurückhalten, sich auch mal für ein Turniersponsoring mit selbst gewähltem Motto begeistern lassen. Der Turnierkalender 2018 ist derzeit am entstehen – Anmeldungen werden jetzt gerne entgegen genommen.

Zu den Fotos

03.08.2017 11:05 Alter: 75 Tage

Schon gelesen?

Drive zum nachlesen

Alle alten Drive Publikationen können Sie nun online nachlesen.