News und Berichte

JW4 - Past Captains' Prize - 6.7.2017

Von: Holger Heidrich

Hervorragende Ergebnisse wurden trotz grosser Hitze beim 4. Jahreswertungs-Turnier der Golf-Senioren in Küssnacht am Rigi erzielt. Das Turnier wurde von unseren Past Senior Captains Dieter Erhardt, Ueli Schmidli und Jean-Pierre Bozzolo gesponsert.

Wenn unser Golfclub den Teilnehmern des Turniers am 1. Abschlag frische Handtücher und eine Kühlbox mit Eiswasser bereitstellt, um mit kühlenden Nackentüchern auf die Runde zu gehen, dann weiss man, dass es heute anstrengend wird. Und so kam es auch. Dachte man am 1. Loch noch, dass die Temperatur von über 33 Grade dank der leichten Brise noch gut erträglich sei, wurde man bei den Löchern, die windstill in der Senke liegen, eines besseren belehrt. Wie dankbar waren wir da unserem amtierenden Senioren Captain, Willy Villiger, dass er auf eigene Initiative das Golfauto von Marshall Fernand mit Kühlboxen voll mit eiskaltem Mineralwasser bestücken liess und Fernand losschickte, um die Spieler mit der wohltuenden Erfrischung zu überraschen.

Die grosszügigen Sponsoren Dieter Erhardt, Ueli Schmidli und Jean-Pierre Bozzolo hatte im Halfway House genau die richtige Stärkung für die Senioren auftischen lassen: Isotonisches, vitaminhaltiges, alkoholfreies Erdinger Weissbier mit Weisswürsten, Fleischsalat und Brezeln. So hielten alle 55 Teilnehmer gut bis zum Loch 18 durch!

Schon beim feinen Apéro verbreitete sich schnell die Nachricht, dass einige Spieler an diesem Tag ganz besonders herausragende Ergebnisse spielten. Man war gespannt, was genau der Tagescaptain Walter Eggenberger zu berichten hatte.

Zunächst begrüsste Walter Eggenberger den neuen Kollegen Bruno Fässler, der heute zum ersten Mal bei den Senioren mitspielte. Walter Eggenberger dankte den Sponsoren sehr herzlich für das Sponsoring dieses beliebten Turniers und ermutigte die drei Past Captains auch im nächsten Jahr den Past Captains’ Prize zu sponsern. Der Tagescaptain erinnerte an die vielen Jahre, die die Past Senior Captains zum Wohlergehen der Seniorenabteilung tätig waren und drückte im Namen aller Teilnehmer unseren Respekt vor ihrem Einsatz und den Erfolgen für die Senioren aus.

Dann wurden die Spieler mit den überragenden Erfolgen des Spieltages ausgezeichnet:

  • Kurt Birrer spielte am 7. Loch mit einem Eisen 8 ein Hole-in-One. Da wir beim Apéro und dem Abendessen bereits bestens mit Getränken versorgt waren, hatte Kurt die originelle Idee, dass er jedem Teilnehmer ein 3er-Pack Titleist NXT Tour schenkte - der Ball, mit dem er das Hole-in-One spielte. Die Bälle sollen den Beschenkten ebensoviel Glück bringen, wie sie es dem Kurt taten!
  • Gleich zwei Spieler wurde am heutigen Tag neues Mitglied des hoch angesehenen Eagle Club. Ueli Schmidli rief den Eagle Club ins Leben, um damit die hervorragende Leistung zu würdigen, wenn ein Spieler eine Runde mit gleichvielen oder mit weniger Bruttoschlägen spielt als er an Lebensjahren zählt. Bislang waren am Eagle Club die Namen von Alan Chappell und Ernst Hotz eingraviert. Heute kamen dazu Jörn Jakobsen, der mit 70 Jahren eine 68er Runde spielte, und Karl Weinberger, der mit 67 Jahren eine 64er Runde spielte.
  • Karl Weinberger wurde damit auch der Bruttosieger mit 40 Bruttopunkten (43 Netto). 2. in der Bruttowertung mit 36 Bruttopunkten (43 Netto) wurde Jörn Jakobsen. 3. in der Bruttowertung wurde Alan Chappell mit 32 Bruttopunkten (34 Netto).
  • In Altersklasse von 50 bis 69 war Peter Brunner der Gewinner des 1. Preises der Nettowertung mit 38 Nettopunkten. Den 2. Nettopreis erhielt Pietro Hartmann mit 38 Nettopunkten und den 3. Nettopreis erhielt Peter Krag mit 37 Nettopunkten.
  • In der Altersklasse 70+ war der Gewinner des 1. Preises der Nettowertung Jörn Jakobsen mit 43 Nettopunkten. Der 2. Preis ging an Jörg Baschung mit 34 Nettopunkten und der 3. Preis ging Ruedi Dollé mit 34 Nettopunkten.
  • Die Nearest to the Pin Competition mit dem 2.Schlag am Loch 13 gewann Jörn Jakobsen. Urs Buner gewann die Nearest-to-the-Pin Competition am Loch 18.

Fernerhin informierte der Tagescaptain Walter Eggenberger, dass die Spätsommer-Reise der Senioren zum unbekannten Golf-Mekka Holland fast ausgebucht ist. Es gibt nur noch zwei frei Plätze. Die Interessenten sollten sich schnell beim Chef de Voyage, Roger Malcolin anmelden.

Nachdem nun vier Jahreswertungs-Turniere gespielt sind, sieht die Spitzen-Gruppe der Jahreswertung wie folgt aus:

  • Brutto: 1. Jürg Aschmann (117); 2. Marius Zimmermann (105); 3. Jörn Jakobsen (102); 4. Peter Krag und Alan Chappell (je 91)
  • Netto: 1. Jürg Aschmann (135); 2. Marius Zimmermann (131); 3. Jörn Jakobsen (129); 4. Ruedi Herzog (120) und 5. Urs Buner (119)

Zu den Resultaten

Zu den Fotos

07.07.2017 16:40 Alter: 76 Tage

Schon gelesen?

Golf, a definition

Es ist eine Wissenschaft – ein lebenslanges Studium, bei dem man sich selbst vielleicht verschleisst, aber niemals der Gegenstand der Untersuchung. Es ist ein Wettbewerb, ein Duell, ein Kampf, bei dem es auf Mut, Geschick, Strategie und Selbstkontrolle ankommt.