News und Berichte

Fredy Eglis 20 Jahre Golf - 11.5.2017

Von: Paul Brunner

Bei den für uns üblich prächtigen Wetterbedingungen trafen sich 57 rüstige Männer und feierten mit Fredy seine 20-jährige Golfkarriere.

Ich darf offenbaren, dass er, der Fredy Egli, ganze 76 Jahre alt ist – bei dieser Haarpracht hätte man ihn für jünger halten können. Ein bisschen neidisch bin ich schon, Fredy. Vielleicht liegt es an seiner ursprünglichen Sportkarriere: Er war nämlich begeisterter Schwinger und hat sage und schreibe neun Kränze gesammelt. Genau vor zwanzig Jahren hat er relativ spät Golf aufgenommen und war als Bogey-Golfer schnell recht erfolgreich. Fürs Sponsoring von diesem Turnier sind wir Dir sehr dankbar, Fredy, und es war besonders schön, dass Deine zwei Gäste Max Baumann und Stefan Gareis dabei sein konnten. Ebenso wolltest Du Familie Schuler zu ihrem ganzen Tun während den zwanzig Jahren gratulieren. Im Namen von uns allen hat sich Willy bei Dir für die Zwischenverpflegung, die Turnierpreise und den grosszügigen Apéro bedankt: Ein obligates Fotobuch musste natürlich her.

Das Turnier verlief problemlos. Vielleicht ist es interessant zu wissen, dass es 10 Single-Handicapper gegeben hat, 29 in den Teens und 19 Ü20. Das es aber 5x einen Urs unter uns gab ist wohl weniger interessant: Sorry. Während wir von Zahlen reden, darf sicher erwähnt werden, dass die Senioren überwiegend die Sechser-Tische fürs Nachtessen im Golfrestaurant für positiv halten. Weiter so! 

Wie so oft haben Max Tschopp und Heikki Poutanen die Preise für Nearest-the-Pin gewonnen und Alan Chappell – diesmal mit Bart – hat die Bruttowertung mit 34 Punkten für sich entschieden. Kurt Birrer war der einzige unter uns, der gestern fähig war, sein Handicap zu verbessern. Die anderen Nettopreise gingen an Stefan Gareis und Max Tschopp.

zu den Resultaten

zu den Fotos

13.05.2017 07:27 Alter: 15 Tage

Schon gelesen?

Golf, a definition

Es ist eine Wissenschaft – ein lebenslanges Studium, bei dem man sich selbst vielleicht verschleisst, aber niemals der Gegenstand der Untersuchung. Es ist ein Wettbewerb, ein Duell, ein Kampf, bei dem es auf Mut, Geschick, Strategie und Selbstkontrolle ankommt.