News und Berichte

Sommer Trophy by Porsche Zentrum Zug

Von: Balz Villiger

Niemand musste nach dem Sponsor unserer Sommer Trophy fragen. Die, in grellen Farben auffallenden Sport-SUVs von Porsche stachen schon vor der Driving Range allen Golferinnen und Golfern ins Auge. Ob Blau, Orange, oder Neon Gelb – das Porsche Zentrum Zug hatte mit Ihren „Smarties“ (so nennen die Mitarbeiter von Porsche Ihre farbigen Cayennes liebevoll) den Hingucker auf unseren Platz gebracht.

Mit etwas Schmunzeln bemerkte der Sponsorenvertreter Manuel Studer am Apéro, dass das wunderbare Golferwetter wohl bereits Tradition bei der „Sommer Trophy by Porsche Zentrum Zug“ sei. Jedenfalls konnten alle wir einen tollen Golftag geniessen.

Auch die Kulinarik unterstützte uns tatkräftig. Das Team von Rolf Krapf und Gianni Iapparone zauberten bereits im Half-Way-House Kuchen, Sandwiches, Golfer-Drink und so weiter auf den Tisch. In unserem Flight waren wir uns einig: so etwas gibt es auf anderen Plätzen nicht! Vor allem die Kaffeemaschiene brachte uns den erhofften und notwendigen (Koffein-)„Boost“ auf den zweiten neuen Löchern.

Wie gesagt: die Voraussetzungen waren hervorragend. Es ist daher nicht erstaunlich, dass insgesamt zehn Golferinnen und Golfer ihr Handicap verbessern konnten. Tagessieger wurde mit hervorragenden 72 Bruttopunkten Julien Gille. Karin Bressan und Christine Hartmann erzielten mit 81 Punkten dasselbe Resultat. Da Karin jedoch die letzten sieben Löcher Par spielte (!) holte sie sich den Sieg (bessere zweite Neun). Die Nettopreise Strokeplay gingen an den GGB-Präsidenten René Loosli mit sensationellen 64 Netto (40 Stablefordpunkte), Andy Nussbaumer (ebenfalls 64 Netto und 40 Stablefordpunkte) und Christine Hartmann mit 67 Netto und 37 Stablefordpunkten.  In der Stableford-Kategorie holte sich Benno Niederberger mit 40 Stablefordpunkten den Sieg vor Ole Lobato (39 Stablefordpunkte) und Simone Künzi-Waldispühl (38 Stablefordpunkte).

Eine persönliche Erfahrung beim Longest Drive Herren am Loch 6. Auf dem Abschlag stellte unser Flight fest, dass die Longest-Drive-Fahne bereits sehr weit hinten gesteckt war. Mit voller Wucht hämmerten Kurt Birrer und ich drauf. Voller Stolz stellte ich fest: ich bin auf dem Fairway und wohl sehr nahe am Longest dran. Fast… nicht mal nahe war ich dran… Patrick Loosli schlug den Ball auf 241 Meter – ich war wohl auf knapp 220 Meter. Der Longest Drive Damen, ebenfalls am Loch 6, ging an Andreja von Rickenbach mit 155 Metern. Bei den Nearest-to-the-Pin ging der Preis an Julien Gille mit 2.91 Meter und an Christine Hartmann mit 2.12 Meter.

Herzliche Gratulation an alle Gewinner und einen speziellen Dank an unseren grosszügigen Sponsor, das Porsche Zentrum Zug.

Zu den Fotos

22.07.2017 12:06 Alter: 338 Tage

Schon gelesen?

Ökologie auf dem Golfplatz

Clubmitglied Rosmarie Wollschlegel berichtet regelmässig über die Veränderungen innerhalb der Ökologie auf dem Golfplatz Grossarni.