News und Berichte

Clubmeisterschaften 2017

Von: Julian Gille

46 hartgesottene Golferinnen und Golfer

46 hartgesottene Golferinnen und Golfer legten am Samstagmorgen bei ungewohnt kühlen Temperaturen die kleine weisse Kugel auf das Tee und bestritten den ersten Tag der diesjährigen Clubmeisterschaften. Laut Wetterbericht hätten sich die Himmelsschleusen gegen 8:30 rechtzeitig schliessen sollen, jedoch wurde in der Etage über uns kurzfristig umdisponiert und entschieden, dass ein verregneter Samstag dem Turnierspass doch mehr entgegenkäme. Neben nassen Fairways, die kaum Roll hergaben und einigen interessant platzieren Fahnen machten vor allem die im Licht der vergangenen Wochen irritierend schnellen Greens den Teilnehmern der Kategorie A zu schaffen, sodass beim Essen nach dem Spiel nicht von den erwarteten Heldentaten und den vielen erzielten Birdies die Rede war, sondern zweistellige Scores, provisorische Bälle und verschobene Putts die Gesprächsthemen beherrschten.
Bilanz des ersten Tages: Kein Spieler blieb unter Par, Julien Gille führte mit 71 Schlägen, gefolgt von Marco Ehrler mit 74 und Patrick Loosli und Altmeister Alan Chappell mit je 75 Schlägen. Bei den Damen hatte sich Favoritin Geraldine Dondit mit einer soliden 75 vier Schläge Vorsprung auf die stark aufspielende Claude Richoz herausgespielt, auf Rang 3 lauerte Karin Luxon mit fünf Schlägen Rückstand.
Am Sonntag war uns das Wetter besser gesinnt und die Teilnehmer beider Kategorien genossen einen perfekten Golf Tag. Die 36 Stabelforder eröffneten erneut um 8:00 und legten einige gute Resultate vor. Bei den Damen gewann Esther Fässler mit 37 Punkten vor Sonja Schelling mit 36 und Simone Künzi-Waldispühl mit 34 Punkten. Erich Ammann konnte das Turnier bei den Herren mit sensationellen 40 Punkten vor Jean-Pierre Bozzolo mit 38 und Thomas Künzi mit 36 Punkten für sich entscheiden.
Währenddessen zeichneten sich in der Kategorie A deutlich unterschiedliche Ausgänge ab. Bei den Damen konnte Geraldine ihre Führung vom Samstag ausbauen und kam am Ende dank einer guten 73 mit deutlichen acht Schlägen Vorsprung vor Karin Luxon ins Clubhaus. Die zwei starken Runden von Claude Richoz brachten ihr am Ende den hochverdienten dritten Platz ein. Geraldine holt sich mit 148 Schlägen überlegen den Clubmeisterinnen-Titel und den begehrten Parkplatz in der ersten Reihe.
Der Kampf um den anderen Parkplatz fiel deutlich enger aus. Nachdem Julien’s Vorsprung nach zwei Löchern bereits verdampft war, entwickelte sich im letzten Flight ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Marco führte nach 9 Löchern Dank einer soliden 36 mit zwei Schlägen und verwaltete diese Führung bis zum 14. Loch, wo Julien mit zwei aufeinanderfolgenden Birdies wieder den Ausgleich finden konnte, nachdem ein ASG-Schiedsrichter ihm per Telefon versichert hatte, dass er sich am Loch 2 keine Strafschläge für das Verbessern von Stand und Schwung zugezogen hatte, da an dem Apfelbaum, der bei einem beherzten Probeschwung Federn lassen musste, ausreichend viele Äpfel hängen würden. In welchem anderen Sport gibt es solch faszinierende Regeln? Auf der 17 konnten die Zuschauer dann Marco’s coup de grace bestaunen, ein perfekt herausgespieltes Birdie brachte ihm ein Polster von zwei Schlägen für das letzte Loch ein, wo er dank eines feinfühligen Chips vor der vollen Terrasse dann alles klarmachte. Der tap-in bedeutete souveräne 69 Schläge, 143 über beide Runden und damit ein Vorsprung von drei Schlägen auf Julien Gille. Patrick Loosli holte sich mit einer zweiten beständigen 75 den 3. Rang und Marc Bachmann preschte dank einer grossartigen 72 noch auf den 4. Platz vor. 

In der zum zweiten Mal ausgetragenen Highest-Climber-Wertung gewann bei den Damen Madeleine Schmidlin gestartet auf Rang 7 ranggiert auf Rang 5 und bei den Herren war es Gabriele Belotto. Er verbesserte sich von Rang 27 auf Rang 8.

Wir gratulieren den neuen Clubmeistern und allen Preisträgern zu den tollen Leistungen und freuen uns auf das nächste Showdown im neuen Jahr. Ich persönlich möchte mich an dieser Stelle bei allen Zuschauern und Teilnehmern dieses Turniers bedanken, die die Clubmeisterschaften jedes Jahr zu dem besonderen Event machen, die sie sind.

Zu den Fotos

15.08.2017 08:07 Alter: 1 Jahre

Schon gelesen?

Ökologie auf dem Golfplatz

Clubmitglied Rosmarie Wollschlegel berichtet regelmässig über die Veränderungen innerhalb der Ökologie auf dem Golfplatz Grossarni.